Kite24.ch GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unterricht und Voraussetzungen zur Kursteilnahme

1. Jeder Schüler verpflichtet sich, die Anweisungen der Lehrer zu akzeptieren und ihnen Folge zu leisten.

2. Während des Unterrichts ist das Tragen eines Helms und einer Schwimmweste obligatorisch.

3. Der Schüler muss mindestens 15 Minuten ohne Hilfsmittel schwimmen können.

4. Gäste, die sich gefährdend verhalten oder einen Kurs nachhaltig stören, können von der weiteren Teilnahme

ausgeschlossen werden. In dem Fall wird die geleistete Zahlung nicht zurückerstattet.

 

Haftung

1. Jeder Schüler ist für seine Handlungen haftbar. Jegliche Haftung des Lehrer bzw. der Schule ist

ausgeschlossen.

Material

1. Bei fahrlässiger, mutwilliger oder vorsätzlicher Beschädigung des Schulungsmaterials, kommt der Schüler für

den Schaden auf.

2. Ein Verlust des Materials geht zu Lasten des Schülers.

 

Versicherung

1. Um Deckungslücken zu vermeiden, muss der Schüler eine Haftpflichtversicherung besitzen.

2. Bei Unfällen kommt die Unfallversicherung des Schülers auf. Dem Schüler ist bewusst, dass Kitesurfen ein

Wagnis ist und die Unfallversicherung im Unfallfall ihr Taggeld kürzen kann.

3. Der Schüler hat seine Versicherungen über die Gefahren informiert und hat eine Bestätigung der

Versicherung bekommen, dass diese im Schadensfall die entstehenden Leistungen übernimmt, andernfalls

trägt er die evtl. Kosten dafür.

 

Schulungskosten und Kursmodalitäten

1. Die Schulungskosten müssen bis spätestens 30 Tagen vor Kursbeginn überwiesen werden.

2. Die Schulungszeiten können kurzfristig je nach Wind- und Wetterlage ändern.

3. Bei schlechtem Wetter oder Wind wird die Schulung an Land fortgesetzt. Ist kein Unterricht möglich, erhält der

Kursteilnehmer als Schlechtwetterentschädigung einen Gutschein anteilmässig den fehlenden Stunden

entsprechend. Es gibt keine Bar- Rückerstattungen.

4. Geleistete Zahlungen werden nicht zurückerstattet.

 

Rücktritt vom Vertrag

1. Annullierungen müssen mindestens 2 Wochen vor Kursbeginn schriftlich mitgeteilt werden. Spätere

Annullierungen werden mit einem Unkostenbeitrag von 50 % der Schulungskosten eingefordert. Bei

Annullierungen später als 5 Tage vor Kursbeginn muss das volle Kursgeld-Shuttlepreis bezahlt werden.

2. Geleistete Zahlungen werden nicht zurückerstattet.

 

Gerichtstand

• Locarno Campagna.

 

Der Teilnehmer hat die AGB sorgfältig gelesen und verstanden und erklärt sich mit den AGB einverstanden. Er unterschreibt

folgende Risikoerklärung:

• Ich bin mir bewusst, dass die Kitesurf Ausbildung besondere Anforderungen an meine körperliche Verfassung stellt.

• Ich übernehme das volle Risiko für meine Teilnahme an diesem Kurs.

• Ich erkläre, dass ich körperlich gesund bin und keine Leiden habe, welche eine Kitesurf Ausbildung ausschliessen

oder davon abraten.

Die Sicherheitsregeln habe ich aufmerksam gelesen und ich erkläre mich mit den Geschäftsbedingungen einverstanden